Bachelorfeier 2016

ASW - Berufsakademie Saarland e.V. verabschiedet 162 Absolventen

Die ASW  - Berufsakademie Saarland e.V. verabschiedete auch in diesem Jahr Ihre erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen in der neuen Gebläsehalle in Neunkirchen. 162 junge Menschen erhielten in den dualen Bachelorstudiengängen:

-          Betriebswirtschaft,

-          Maschinenbau,

-          Wirtschaftsinformatik und

-          Wirtschaftsingenieurwesen

am Mittwoch, den 16. November 2016, in feierlichem Rahmen Ihre Bachelorurkunde.

Herr Helmut Krauser, der Präsident der ASW, begrüßte und beglückwünschte die Absolventen. Bereits über 2.500 Absolventen haben nun Ihren Abschluss an der ASW gemacht, was bezeugt, dass ein gewisser Weitblick und Mut, den jeder Absolvent beim Beginn seines Studiums haben muss, bereits auch damals bei der Gründung der ASW im Jahre 1991 vorhanden war. Nun sind die Absolventen aber sehr gut vorbereitet für Ihre nächsten Herausforderungen.

Im Grußwort des Landrats des Landkreises Neunkirchen Herrn Sören Meng betonte dieser, dass er stolz ist, dass Neunkirchen durch die ASW zum Hochschulstandort wurde. Er dankte der ASW für 25 Jahre Partnerschaft mit der Wirtschaft. In Zeiten der Globalisierung ist Bildung sehr wichtig und nur damit ist man für die Aufgaben von heute und morgen gewappnet. Auch Meng beglückwünschte die Absolventen zu Ihrem Bachelorabschluss und schloss sein Grußwort mit einem Zitat von Wadim Korsch „Auf der Treppe des Erfolgs bewegt man sich ebenfalls Stufe um Stufe“.

Die Festrede „23. Jahrgang Absolventinnen und Absolventen – 25 Jahre ASW – Berufsakademie Saarland e.V.“ von dem Hauptgeschäftsführer der IHK Saarland, Herr Dr. Heino Klingen, begann mit den Worten „Wenn es sie (die ASW) nicht gäbe – man müsste sie erfinden“. Klingen sprach zwei Themen an: zum einen die Absolventen und zum anderen 25 Jahre ASW. Die erfolgreichen Absolventen sind nun auf Ihrer Glücksskala ganz oben, denn der Verzicht hat ein Ende und Sie haben Ihren Bachelor in der Tasche. Für Sie kommt nun eine Art „Zeitwende, aber Klingen ist sicher, trotz der „schlimmen“ Ereignisse in der Welt, trotz Krisen und Rückschlägen geht die Wirtschaft im Trend nach oben.  Dr. Heino Klingen zog auch ein kleines Resumee der Entwicklung der ASW, die vor 25 Jahren am Eschberg gestartet und auch nach zwei Umzügen Ihrem Erfolgsmodell – dem Blockphasenmodell - treu geblieben ist. Dieses Modell sei die Mutter aller dualen Studiengänge mit tiefem Einblick in die Praxis und die Theorie. Klingen schloss seine Rede mit erneuten Glückwünschen an die Absolventen und den Worten „never change a winning modell“.

Die Veranstaltung in der neuen Gebläsehalle Neunkirchen war mit über 500 Gästen sehr gut besucht und die Absolventinnen und Absolventen konnten in einem überaus würdigen Rahmen ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen und den Start in einen neuen Abschnitt ihres beruflichen Lebens gebührend feiern.

Als Überraschung der Feier wurde die Festschrift  „25 Jahre ASW“ vorgestellt und jedem Gast  ein Exemplar geschenkt. In diesem Buch wird die Entwicklung der ASW von Beginn an im Jahre 1991 bis zum heutigen Tage dargestellt und dokumentiert.

Musikalisch begleitet wurde die Feier vom poèts musicales - mACHT mUSIK - QUINTETT

Die Jahrgangsbesten nach Studiengängen waren:

Betriebswirtschaft:

Frau Jessica Gabriel (Dr. Friedbert Maier Steuerberatungsgesellschaft mbh)

Herr Kim Leinen (Nikolaus Rein GmbH)

Wirtschaftsinformatik:

Herr Lukas Knob (Saarstahl AG)

Herr Thomas Fries (Deutsche Telekom AG)

Maschinenbau:

Frau Tamara Rosemarie Ockfen (Festo AG & Co. KG)

Wirtschaftsingenieurwesen:

Herr Sascha Luxenburger (Robert Bosch GmbH)

 

Bildunterschrift: Foto der Jahrgangsbesten (v.l.n.r.): Krauser, Helmut (Präsident der ASW); Luxenburger, Sascha; Ockfen, Tamara Rosemarie; Knob, Lukas; Fries, Thomas; Gabriel, Jessica; Klingen, Dr. Heino (Hauptgeschäftsführer der IHK); Leinen, Kim; Rammo, Patrick (Sparkasse Neunkirchen); Metz, Prof. Dr. Andreas (Geschäftsführer der ASW); Hofbauer, Prof. Dr. Dieter (Studienleiter Wirtschaftsinformatik ASW); Kunz, Prof. Dr. Thomas (Studienleiter Betriebswirtschaft ASW)

Foto: Dirk Guldner