Bachelorfeier 2019

ASW - Berufsakademie Saarland e. V. verabschiedet 132 Bachelorabsolventen

Foto der Jahrgangsbesten (v.l.n.r.): Hofbauer, Prof. Dr. Dieter (Studienleiter Wirtschaftsinformatik ASW); Kunz, Prof. Dr. Thomas (Studienleiter Betriebswirtschaft ASW); Schmidt, Jana (Jahrgangsbeste Betriebswirtschaft); Altmeyer, Matthias (Jahrgangsbester Wirtschaftsinformatik); Ulrich, Sven (Jahrgangsbester Wirtschaftsinformatik); Metz, Prof. Dr. Andreas (Geschäftsführer der ASW); Schmitt, Marcel (Jahrgangsbester Maschinenbau); Scharley, Carolin (Jahrgangsbeste Wirtschaftsingenieurwesen); Lindegaard, Andreas (Bezirksleiter LBS Landesbausparkasse Saar); Clarner, Rosemarie (Geschäftsführung, CHRO Scheer GmbH und Präsidentin der ASW); Bachmann, Sarah (Geschäftsdirektorin LBS Landesbausparkasse Saar) Foto: Dirk Guldner

Für die Verabschiedung der erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen wählte die ASW - Berufsakademie Saarland e.V. auch in diesem Jahr die Neue Gebläsehalle in Neunkirchen.

 132 junge Menschen erhielten in den dualen Bachelorstudiengängen:

-          Betriebswirtschaft,

-          Maschinenbau,

-          Wirtschaftsinformatik und

-          Wirtschaftsingenieurwesen

am Donnerstag, den 22. November 2019, in feierlichem Rahmen Ihre Bachelorurkunde.

 

Das Ohlmann-Duchow-Duo eröffnete mit klassischen Jazzelementen an Klavier und Gitarre den stimmungsvollen, festlichen Abend.

Frau Rosemarie Clarner (Geschäftsführung, CHRO Scheer GmbH), in ihrer Funktion als Präsidentin der ASW, beglückwünschte herzlichst alle Absolventen und Absolventinnen zum bestandenen Bachelorstudium und der damit errungenen Eintrittskarte in neue Möglichkeiten und Herausforderungen. In einer digitalisierten Welt und einer sich ständig im Wandel befindlichen Gesellschaft stehe der Begriff des „Lifelong Learning“ im Vordergrund einer jeden persönlichen Entwicklung. Die Basis dieser haben die jungen Leute mit dem Grundstein ihres erfolgreichen Studiums an der ASW gelegt, nun gehe es daran weiterzumachen.

„Es gibt zwei Möglichkeiten Karriere zu machen: Entweder leistet man wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zur ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß“ zitierte Herr Jörg Aumann, Oberbürgermeister der Stadt Neunkirchen den amerikanischen Schauspieler Danny Kaye und gratulierte den frisch gebackenen Akademikern zur erbrachten Leistung. Aumann sei stolz auf die positive Entwicklung der Stadt Neunkirchen in den vergangenen Jahren, zu der auch die ASW einen bedeutungsvollen Anteil im Jahre 2014, mit der Verlagerung des Akademiestandortes von St. Ingbert nach Neunkirchen, beitrug und somit die Hüttenstadt Neunkirchen zu einem Hochschulstandort anwachsen ließ.

Im Anschluss daran überquerte Herr Knut Meierfels, Geschäftsführer bigFM Saarland und OMQ-Ausbildungs GmbH mit den mehr als 500 anwesenden Gästen die „Brücke zur EU“ ins ferne China und vermittelte spannende Einblicke in die Entwicklung Chinas zu einem Land mit der zwischenzeitlich höchsten Wirtschaftsleistung. China sei eine Herausforderung und zeitgleich eine sehr große Chance für Europa und den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Nach dem feierlichen Part, ließen die mehr als 500 Gäste in einem lockeren Ambiente den Abend, im stimmungsvoll hergerichteten Foyer der Gebläsehalle, ausklingen und feierten diesen besonderen Tag.

Die Jahrgangsbesten nach Studiengängen waren:

Betriebswirtschaft:

Frau Jana Schmidt (Nestlé Wagner GmbH)

Wirtschaftsinformatik:

Herr Matthias Altmeyer (e-volution s. a.)

Herr Sven Ulrich (ILC GmbH)

Maschinenbau:

Herr Marcel Schmitt (Robert Bosch GmbH)

Wirtschaftsingenieurwesen:

Frau Carolin Scharley (Robert Bosch GmbH)

 

 

 

Foto: Dirk Guldner